NeuigkeitenNeubau Helmholtz Quantum Center+

1. Preis Wettbewerb Forschungszentrum Jülich

Große Freude! Herzlichen Glückwunsch an unser Team zum 1. Preis im Wettbewerbsverfahren Neubau Helmholtz Quantum Center+ und zu dieser großartigen Leistung. Gratulation an Vega Pérez-Lozao und Jonathan Arkless und Astrid Karr!

Der Neubau Helmholtz Quantum Center+ am Standort des Forschungszentrum Jülich ist der bauliche Beginn und der sichtbar attraktive Auftakt eines tief verwurzelten Forschungsschwerpunktes für die Entwicklung eines zukunftweisenden „Quanten-Computing“, wissenschaftlich befeuert durch ein sich neu definierendes „Quanten-Quartier“ innerhalb des Forschungszentrums Jülich. Der Neubau widerspiegelt die gewünschte, baulich ablesbare Gliederung in seine unterschiedlichen Institute. Und dennoch schafft er im Schwerpunkt seiner drei Baukörper eine innere Mitte, die sich ausschließlich durch die interdisziplinäre, kommunikative Interaktion aller Wissenschaftler selbst belebt.

Entwurfsidee

  • Bildung von klar erlebbaren Platz- und Landschaftsräumen durch einen sich flügelartig differenzierenden Baukörper für den Neubau in dem noch baulich wie landschaftlich, heterogenen Umfeld
  • Einführung eines Identität stiftenden, internen und zentralen, urbanen Platzraumes „Peter Grünberg-Platz“ als attraktiven Sammlungsort für das neue Quanten-Quartier
  • Konzentration aller „Kommunikationsräume“ für das Helmholtz Quantum Center und das Ersatzgebäude um ein zentrales Atrium. Ausrichtung der zentralen Wege der Wissenschaftler aus den Flügeln auf dieses Atrium mit seinen „Science-Lounge“ artigen Kommunikationsflächen, Besprechungsräumen, Teeküchen, dem Seminarraum, etc.

Neuigkeit teilen

Mehr Wettbewerbserfolge