NeuigkeitenWas würdest Du tun…

... wärst Du ein Elephant?

… jung, wild und mutig entschlossen, den Absurditäten des 21. Jahrhunderts mit weit ausgebreiteten Ohren entgegenzufliegen, bereit der Welt ein Schnippchen zu schlagen, wenn Dich nichts aufhalten könnte, sich Schwerkraft, Politik und Klimawandel gleichermaßen an Dir die Zähne ausbeißen und Du jede Form und jede Fähigkeit annehmen könntest, ja, was würdest Du dann tun?

Flyer vitra.

Ich bin das Alphatier, das ist hoffentlich allen hier klar. Schließlich bin ich das größte Säugetier der Welt – ich schwöre. Wenn Wale etwas anderes sagen, dann sind das bewusst gestreute Fehlinformationen. Wale sind sowieso gefährliche Lügner, denen das Handwerk gelegt werden muss. Diese ungebildeten, dreckigen Wassermonster sind ein nationales Sicherheitsrisiko und werden, wie ich aus sicheren Quellen weiß, von kommunistischen Plankton finanziert, das die Lungenathmung komplett abschaffen will – ich kenne mich da sehr gut aus, müssen Sie wissen. Jedenfalls sollen die doch zurück in ihre Meere gehen und nicht an unseren schönen Stränden faul rumliegen und sich auf unsere Kosten verpflegen zu lassen. Das ist unfair und sehr traurig. Wo war ich? Ach ja: Alphatier. Ich. Keine Diskussion. Als von der überwältigenden Mehrheit der Elefanten dieser Welt demokratisch gewählter Führer mache ich keine Kompromisse. Ich mache Afrika wieder groß. Wer diesem Ziel im Weg steht wird niedergetrampelt. Ohne Rücksicht auf Verluste. Niemand wird es je wieder wagen Elefanten zu kritisieren. Wer meine kompromisslosen Methoden nicht mag, dem kann ich nur sagen: Zwar habe ich ein hervorragend ausgebildetes Feingefühl, aber wenn man die besten Verträge aushandeln will, geht es nicht darum, wer am umsichtigsten auftritt, sondern wer den längsten Rüssel hat. Und den habe ich. Wer etwas anderes sagt, ist ein Walsymphatisant und gehört zurück ins Meer geschoben.

 

T.Rumpeltier, unser Wettbewerbsbeitrag

Neuigkeit teilen

Weitere Neuigkeiten