NeuigkeitenGrundsteinlegung ZAQuant

Neue Präzisionslabore der Universität Stuttgart

Das neue Physik-Areal bestehend aus dem Zentrum für Angewandte Quantentechnologie ZAQuant und dem Neubau der Physik, bilden den neuen Leuchtturm der Forschungsinfrastruktur der Universität Stuttgart.

Am 12. November 2018 fand die Grundsteinlegung für den Neubau mit Präzisionslabor und Bürotrakt statt. Das ZAQuant wird über Hochpräzisionslabore, Reinräume, Laserlabore, physikalische, chemische und biochemische Labore, Büros und Kommunikationsflächen verfügen. Rund 70 Wissenschaftler aus 15 Arbeitsgruppen werden hier hervorragende Voraussetzungen für Grundlagenforschung und Lehre finden.

Fakten

  • Grundsteinlegung: 12.11.2018
  • Fertigstellung: 2020
  • BGF: 8.560 m²
  • BRI: 46.000 m³
  • Grundfläche: 36 m x 72 m
  • Bauherr: Land Baden-Württemberg
  • Nutzer: Universität Stuttgart

Das ZAQuant ist momentan die spannendste Baustelle in ganz Stuttgart“, meinte Wissenschaftsstaatssekretärin Petra Olschowski bei der Grundsteinlegung  am Allmandring. Jan Gerken, Kanzler der Universität Stuttgart, pflichtete Olschowski bei. Quantenphysik sei ein Forschungsfeld, mit dem sich bereits auch die großen Hightech-Unternehmen wie Microsoft und Google beschäftigen würden.

 

-Stuttgarter Nachrichten, 13.11.2018

 

Download pdf

 

 

Neuigkeit teilen

Mehr Neuigkeiten