ProjektPhysik der komplexen Systeme

Erweiterung Max-Planck-Institut, Dresden

Projekttafel

Ein Schwerpunkt des Instituts ist das internationale Gästeprogramm, bei dem pro Jahr circa 1.500 Gäste an wissenschaftlichen Veranstaltungen teilnehmen. Neben dem Institutsgebäude stehen in einer parkähnlichen Anlage mittlerweile vier Gästehäuser für die Beherbergung der Wissenschaftler aus aller Welt zur Verfügung. Diese Workshops sind von wesentlicher Bedeutung für die Forschungsarbeit am Institut und weltweit anerkannt.

Der wissenschaftliche Erfolg des Instituts machte einen Erweiterungsbau notwendig.

» Spannung und Entspannung. Kommunikation und Konzentration. Das sind zentrale Begriffe der Arbeitsweisen des Instituts. «
Nils Krause

Aus den Gesprächen mit den Nutzern und ihren Erfahrungen der Prozesse im Bestand konnten zahlreiche Erkenntnisse für die Gestaltung des neuen Gebäudes hinsichtlich der Raumanforderungen und benötigten Strukturen für das internationale wissenschaftliche Publikum gewonnen werden.

Standort

Erweiterung Max-Planck-Institut, Dresden

Forschung und WissenschaftWohnung und Unterkunft
  • Nöthnitzer Straße 38
  • 01187 Dresden
  • Deutschland

Ähnliche Projekte

Projekt teilen