ProjektAus vielen Teilen

Leibniz Institut für Polymerforschung, Dresden

Projekttafel

Das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden (IPF) ist eine der größten Einrichtungen für Polymerforschung  in Deutschland. Der Neubau des fünfgeschossigen Institutsgebäudes erweitert den Standort des IPF in der Dresdner Altstadt und nimmt Blickbezug zum Bestand auf. Das Institut  beinhaltet neben Büroräumen auch eine Bibliothek, ein Archiv sowie mechanische Werkstätten. Die Gästewohnungen in den oberen Geschossen können eine Dachterrasse nutzen, im Erdgeschoss  ist die Kantine geplant.

Im Bereich des Instituts kommt vom Erdgeschoss bis zum zweiten Obergeschoss eine Pfosten-Riegel-Fassade aus Aluminium zum Einsatz. Die beiden darüber gestapelten Geschosse mit zwölf Gästewohnungen erhalten eine vorgehängte und hinterlüftete Fassadenkonstruktion mit Sichtschutz aus integrierten Drehlamellen, die individuell gesteuert werden können. Die Innenräume sind geprägt  durch Wände aus Sichtbeton. An den das Treppenhaus begleitenden Wandscheiben sollen über drei Geschosse eingelegte Matrizen, die thematisch  in Verbindung mit dem Institut stehen, zum Einsatz kommen.

Standort

Leibniz Institut für Polymerforschung, Dresden

Forschung und WissenschaftWohnung und Unterkunft
  • Kaitzer Straße 4
  • 01069 Dresden
  • Deutschland

Auch in Dresden

Projekt teilen