Bauwelt 15.2017, 25.07.2017

„Außen verschlossen, innen offen: Über das Atrium gelangt Tageslicht in das neue Institut des DLR“, Seite 60-61 „Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in Stuttgart-Vaihingen, in unmittelbarer Nähe zur Universität, ein sechsgeschossiges Forschungsgebäude für die Institute Technische Thermodynamik und Technische Physik errichtet. Entgegen der schlichten, geschlossenen Fassade aus Streckmetall, die sich über Klapp-Schiebe-Läden öffnen lässt, überrascht das neue Institutsgebäude von hammeskrause architekten innen: Wer das Foyer betritt, befindet sich zugleich in einem Atrium, das mit seinen metallisch reflektierenden Goldgelb zu leuchten scheint. (…)“