Grundsteinlegung Leibniz-Institut für Polymerforschung IPF | Dresden, 06.04.2017

Am 6. April 2017 wurde in Dresden der Grundstein gelegt für die Erweiterung des Leibniz-Instituts für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF). Es ist eine der größten Polymerforschungseinrichtungen in Deutschland. Der Neubau des fünfgeschossigen Institutsgebäudes Kaitzer Straße 4 erweitert den Standort des IPF in der Dresdner Altstadt. Es entstehen neue Büroräume, eine Bibliothek, ein Archiv und mechanische Werkstätten sowie Gästewohnungen mit Dachterrasse. Im Erdgeschoss ist ein Café bzw. Kantine mit einer Terrasse geplant. NF (1-7) 2.800 m², BGF 3.800 m³, Planungsbeginn 10/2014 - Fertigstellung 1. und 2. BA 12/2019, Bauherr: Leibniz Institut für Polymerforschung, Gesamtbaukosten brutto: 10,9 Mio Euro, Projektadresse: Kaitzerstraße 4, 01069 Dresden