2. Preis Wettbewerb Tourismusschulen | Internationale Schule Klessheim | Salzburg, 08.07.2013

Beim Wettbewerb für die Modernisierung der Tourismusschulen Klessheim und der Errichtung einer internationalen Schule erreichte unser Büro den 2.Platz. Leitidee | Tourismusausbildung muss zunehmend die Sensibilität für die Landschaft, den Kontext schulen. Das sind die wirtschaftlichen Ressourcen des Tourismus. Konzentration der Funktionen entlang der Randbereiche des Baufeldes, Einbindung des Landschaftsraumes um das Schloss Klessheim in den Campus mit fließenden Übergängen und attraktiven Innen- und Außenbezügen für die Schulräume und das Internat. Integration der erhaltenswerten Bauten (Sporthalle + Bauteil C) in ein Ensemble mit den Neubauten (Tourismusschule und Internationale Schule), das die unterschiedliche Provinienz der Gebäude überspielt. Eine gute „bauliche Gemeinschaft“ stärkt eine pro-aktiv gelebte Schulgemeinschaft